E-Junioren (U11)

Laden...

SC Feldkirchen (A) 3:4

Wir beherrschten den Gegner und das Spiel. Diesmal erzielte aber Rohrenfels durch Jakub Papian den Führungstreffer. Mit der einzigen Torchance konnte Feldkirchen nach einem Abspielfehler den Ausgleich erzielen. In der zweiten Hälfte machten aber die Einheimischen mächtig Druck und gingen verdientermaßen mit 3:1 in Führung, doch Bilal Amini erzielte mit einem schönen Freistoßtreffer den Anschluss. Doch Feldkirchen stellte kurze Zeit später den alten Abstand wieder her.

SG Münster (H) 3:6

Wie bereits im Vorspiel konnten die Münsteraner nach ein paar Minuten eine 3:0 Führung herausschießen. Nun fingen sich aber die Hausherrren und konnten auf 3:2 verkürzen. Als alles mit dem Ausgleich rechnete kam der brandgefährliche Mittelstürmer der Gäste wieder aussichtsreich in Schussposition und er erhöhte mit dem Pausenpfiff auf 4:2.

SV Steingriff (A) 5:2

Nach einem Handachtmeter konnten die Einheimischen gleich in Führung gehen. Hier muss gesagt werden, dass der einheimische SR alles was nach Hand aussah konsequent auf beide Seiten ahndete und eben seine Linie durchzog. Also Respekt dem Schiedsrichter.
Es entwickelte sich in der Folgezeit ein ausgeglichenes Spiel, wobei uns doch noch zwei Treffer, erzielt durch Josef Omoshule und Jakub Papian, zur 2:1 Pausenführung gelangen.

SG Rennertshofen (A) 3:1

Gegen die bisher ungeschlagene Spielgemeinschaft Rennertshofen/Bertoldsheim taten sich die unsere Jungs in der ersten Hälfte doch recht schwer. Die Feldüberlegenheit nutzten die Einheimischen kurz vor der Halbzeit zur verdienten Führung. Nach dem Seitenwechsel wurde es ein Topspiel mit Torraumszenen auf beiden Seiten. Hier überragte dann unser Torwart Josef Omashule, der die gegnerischen Stürmer zur Verzweiflung brachte. Auch unser Sturm, der von unserem Libero Bilal Amini kräftig unterstützt wurde kam zu vielen Topchancen.

SC Feldkirchen (H) 1:2

In den Anfangsminuten dauerte es ein wenig bis die Heimmannschaft sich gefunden hatte. Dies nutzten die Feldkirchener zur 1:0 Führung durch ihren agilen Stürmer aus, der mit einem schönen Schuss die Gästeführung erzielte. Die Heimmannschaft fing sich dann und kam ihrerseits zu Tormöglichkeiten. Nach einem Eckball war es dann soweit - nach einem Getümmel vor dem Tor der Gäste stocherte Philipp Neff den Ball über die Linie.

SV Steingriff (H) 5:1

Schon nach kurzer Zeit erzielte Bilal Amini die Führung, als er nach einem Eckball mit einem sehenwerten Kopfball zum 1:0 traf. Da die Heimmannschaft immer leicht feldüberlegen agierte, kamen fast zwangsläufig Torchancen zu zustande, doch nur Jakub Papian erzielte noch einen Treffer. Auch in der zweiten Häfte war die Heimmannschaft das überlegene Team und Torjäger Jakub Papian traf noch dreimal. Den verdienten Ehertreffer erzielten die Gäste kurz vor Schluss.

SG Oberhausen / Sinning (H) 10:1

Gegen die ersatzgeschwächten Gäste aus Oberhausen taten sich die Einheimischen nur in den Anfangsminuten schwer. Den 1:0 Führungstreffer durch Jakob Papian glichen die Gäste kurze Zeit später wieder aus. Bis zur Halbzeit dominierten jedoch die Rohrenfelser das Spiel und konnten mit 4:1 in Führung gehen. Auch nach dem Wechsel war es ein Spiel auf ein Tor und in regelmäßigen Abständen wurden noch sechs weitere Treffer erzielt. Als Torschützen zeichneten sich Jakob Papian (4), Josef Omoshule (3), Masih Hashemi (2) und Yasser Eckbali aus.

SG Ober-/Unterhausen (A) 5:1

Einen überraschend deutlichen Erfolg konnte unsere Mannschaft gegen Oberhausen erringen. Bilal Amini erzielte mit einem strammen Schuss die Führung. Diese konnte noch vor der Halbzeit mit zwei Toren von Jakob Papian ausgebaut werden. Unser neuer Goalgetter Joseph Omoshule brachte es in der zweiten Hälfte ebenfalls auf zwei Treffer, zwischenzeitlich kam Oberhausen zum 3:1, so dass dieser deutliche Sieg zustande kam

TSV Rain 2 (H) 2:3

Die etwas besseren Möglichkeiten waren in der ersten Hälfte auf Rohrenfelser Seite zu sehen, u.a. ein strammer Innenpfostenschuss von Jakub Papian. Nach dem Wechsel waren Spielanteile weiterhin verteilt, trotzdem gingen die Gäste mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer von Josef Omoshule hatten die Einheimischen eine sehr gute Phase, ein Treffer wollte aber nicht gelingen. Fünf Minuten vor Schluss erzielten die Rainer das dritte Tor, doch in der Schlussminute konnte sich erneut Josef Omoshule gegen zwei Gegner durchsetzen und er erzielte seinen zweiten Treffer.