SG Mühlried (A) 4:1

Dank dem Sieg im letzten Spiel gegen Mitkonkurrent Hollenbach konnten wir als Tabellenführer gegen Mühlried in das vorerst wichtigste Spiel der Saison gehen.
Und dieses Selbstbewusstsein konnten wir auch direkt von Beginn an zeigen! Wir kamen gut ins Spiel und hatten die ersten Chancen im Spiel, so dass die Führung in der 28. Minute alles andere als überraschend kam. Georg Brandner setzte sich nach langem Ball von Luca Kühnlein von der Mittellinie aus durch und verwandelte schließlich auch noch eiskalt! Weitere Chancen in der ersten Halbzeit konnten wir leider nicht nutzen, doch auch Mühlried konnte nicht mehr vor der Halbzeitpause treffen. Unsere Defensive war sogar so gut, dass in der gesamten ersten Halbzeit nicht ein Schuss auf das Tor von Johannes Kahl kam. Die zweite Halbzeit ging ähnlich gut, ja sogar noch besser los. Nur vier Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Jonas Karpf auf 0:2. Ein Schuss aus der Drehung an der Strafraumgrenze ging unhaltbar ins lange Eck. Und nur eine Minute später gelang auch noch das 0:3. Georg Brandner mit einer starken Vorarbeit für Justin Kokot, der ebenfalls stark weiterlegte auf Jonas Karpf, der dann wiederum nur noch aus einem Meter einschieben musste.
Eine viertel Stunde vor Schluss konnte schließlich auch noch Justin Kokot treffen und das vierte Tor des Tages erzielen. Am Ende konnten wir trotz der starken Leistung die Null nicht halten. Nach einer Unkonzentriertheit und einem individuellen Fehler konnte der Gastgeber mit dem einzigen Torabschluss des Tages immerhin noch den Ehrentreffer erzielen. Unsere Defensive um Kapitän Luca Kühnlein und Pascal Echter war einfach extrem stark und letztendlich die Basis für diesen wichtigen Sieg im Meisterschaftsrennen.