SC Feldkirchen (H) 1:2

In den Anfangsminuten dauerte es ein wenig bis die Heimmannschaft sich gefunden hatte. Dies nutzten die Feldkirchener zur 1:0 Führung durch ihren agilen Stürmer aus, der mit einem schönen Schuss die Gästeführung erzielte. Die Heimmannschaft fing sich dann und kam ihrerseits zu Tormöglichkeiten. Nach einem Eckball war es dann soweit - nach einem Getümmel vor dem Tor der Gäste stocherte Philipp Neff den Ball über die Linie.
Die Feldkirchener blieben durch ihre schnellen Stürmer jedoch brandgefährlich, aber die Mannen um Libero Bilal Ameni verteidigten sehr gut. Als alles schon mit einem Unentschieden rechnete, konnte sich in der letzten Sekunde noch ein Stürmer der Gäste durchsetzen und den doch etwas glücklichen Siegtreffer erzielen.