SG Münster (H) 3:6

Wie bereits im Vorspiel konnten die Münsteraner nach ein paar Minuten eine 3:0 Führung herausschießen. Nun fingen sich aber die Hausherrren und konnten auf 3:2 verkürzen. Als alles mit dem Ausgleich rechnete kam der brandgefährliche Mittelstürmer der Gäste wieder aussichtsreich in Schussposition und er erhöhte mit dem Pausenpfiff auf 4:2.
In der zweiten Hälfte und auch durch den Torwartwechsel (Torwart - Stürmer) erspielten sich die Rohrenfelser Chance um Chance ohne jedoch das Tor zu treffen. Im Gegenteil, die Gäste nutzten ihre Möglichkeiten viel konseqenter und erhöhten auf 6:2. Kurz vor Schluss doch noch ein Treffer der Einheimischen.