Steckbrief der Neuburger-Schiedsrichter: Sebastian Steigerwald

Heute stellen wir euch Sebastian Steigerwald vor. Der 23-jährige wurde 2019 für die Landesliga nominiert und hält dort seinen Platz souverän:

Name: Sebastian Steigerwald
Alter: 23 Jahre
Beruf: Controller
Spielklasse: Landesliga
Verein: SC Rohrenfels
Neulingskurs: März/2011
Spielanzahl: 474 Spiele

Schiedsrichter Vorbild: Da hab ich ehrlich gesagt gar keins, aber ich sage mal so, man kann vieles von ehemaligen, beziehungsweise von aktiven Schiedsrichtern, aus der Bundesliga lernen. Vorbilder sind immer gut, aber man darf sich nicht dazu verleiten, etwas zu kopieren.

Persönliches Highlightspiel: So gesehen waren alle Relegationsspiele, egal ob selbst gepfiffen oder als Assistent, ein Highlight. Genau gibt es da aber keins. Auch die Spiele in der Bayernliga als Assistent sind immer sehr spannend.

Lustiges Erlebnis als SR: So wie viele bereits erwähnt, sind gerade die gesellschaftlichen Ereignisse top. Wenn ich ein oder zwei Spiele rausgreifen müsste, war ein Spiel in Wertingen ganz amüsant. Mitten im Spiel ist ein riesiger Hund aufs Spielfeld gerannt und hat den Ball zerbissen. Der Hund hat keinen der rund 200 Zuschauern gehört und war somit herrenlos. Auch Spiele in Sanderdorf sind immer ganz lustig. Der Sportplatz liegt mitten im Wald und es besteht keine Möglichkeit zum Umziehen. Wir mussten in die Stadt zu einer Schule fahren, um uns dort aufs Spiel vorzubereiten und anschließend mit dem Auto rund 5 Minuten wieder hoch zum Feld fahren. Das komische ist, dass immer bei solchen Sachen Manni Häckel dabei ist. Mit ihm passiert anscheinend ständig sowas 😉

Alltag in der Coronakrise: Beruflich gesehen befinde ich mich, aufgrund der aktuellen Krise, gerade in der Schichtarbeit. Das heißt, ich arbeite erst nachmittags bis circa 21 Uhr und vormittags hab ich frei. Ansonsten geh ich drei Mal in der Woche zum Laufen und mache selbstständig Kraft- und Ausdauertraining.

Quelle Bild und Text: Schiedsrichtergruppe Neuburg